Methode:
Future Wheel

Erkunde die unmittelbaren und mittelbaren Auswirkungen eines Ereignisses in einer gewünschten Zukunft.

Die Methode
»Future Wheel«
Welche Auswirkungen hat ein Ereignis in unserer Zukunft? Wie hängt alles zusammen? Mit der Methode des Future Wheels können wir genau das erkunden, indem wir uns über die Auswirkungen eines Ereignisses entlang der Kategorien Society, Technology, Economy, Ecology und Politics Gedanken machen. Hierbei betrachten wir nicht nur die unmittelbaren Auswirkungen, welche direkte Folgen der Veränderung sind, sondern auch die mittelbaren Auswirkungen, die aus den direkten Folgen erwachsen.

Die Methodik lässt sich dem Bereich der explorativen Zukunftsforschung, dem Future Thinking, als auch System Thinking und der Szenarioentwicklung zuordnen.
Wozu das alles?
Das Future Wheel ist eine Methode, die dir hilft, die Auswirkungen eines Ereignisses explorativ zu erkunden und somit ein umfassendes Bild der Zukunft und seiner Wechselwirkungen zu generieren. Es ist ein Zwischenergebnis, das auch Spekulationen und Fehlschlüsse enthalten kann.

Als Brainstorming-Technik hilft sie uns, die Auswirkungen von Trends und Ereignissen strukturiert zu erfassen und mögliche Handlungsräume bzw. Möglichkeitsfelder für den Design-Thinking-Prozess zu identifizieren.
Wie funktioniert
die Methode?
Die Methode dauert von 15 Minuten bis 1 Stunde, je nachdem, wie umfassend das Zukunftsbild in die Tiefe gehen soll.

Zu Anfang wird das Ereignis als »Was wäre, wenn… «-Frage in die Mitte positioniert. Im Anschluss werden die direkten Konsequenzen und Folgeereignisse in den ersten Bereich nach dem zentralen Ereignis angeordnet (=primäre Konsequenzen). Dieser Schritt wird im zweiten Bereich (=sekundäre Konsequenzen) wiederholt, um die Folgen der primären Konsequenzen festzuhalten. Mit diesem wird im dritten Bereich ebenso verfahren, um so die Folgen der sekundären Konsequenzen zu finden.
Download
& Nutzung
Das Future Wheel-Template kannst du hier kostenlos herunterladen. Du kannst es ausdrucken und einfach ausfüllen, es als Vorlage für ein eigenes Raster am Whiteboard oder auf dem Flipchart nutzen oder dich zu einem ganz individuellen Template inspirieren lassen. Wie auch immer du es nutzen möchtest: Wir freuen uns über Feedback!

Neues aus
dem Labor
Neuigkeiten, Cases und spannende Einsichten
Eine Auswahl unserer internen Lieblingsprojekte, Vorträge und großen Würfe mit großartigen Partnern findet ihr hinter den folgenden Links. Noch mehr Einsichten ins Berliner Ideenlabor gibt es unter dem Menü-Punkt »Labor«.
Du möchtest regelmäßig Projekt-Infos und News erhalten?
Trage dich für unseren Newsletter ein, der dich ca. ein Mal im Monat erreichen wird. Wir freuen uns auf dich!
Mit dem Klick auf den Button gibst du dein Einverständnis, dass wir deine Daten im Rahmen unserer Datenschutzbestimmungen verarbeiten dürfen.