Methode:
Challengebaum

Erkunde die Ursachen und Auswirkungen deiner Challenge

Die Methode
»Challengebaum«
Was sind die Ursachen einer Herausforderung und welche Effekte sind mit dieser verbunden? Mit der Methode des Challengebaums betrachten wir den Problemkontext aus verschiedenen Blickwinkeln in der Tiefe, um so die Wurzeln und Auswirkungen eines Problems zu identifizieren. Mit diesen Informationen können wir den Fokus unserer weiteren Recherche und Arbeit festlegen und Handlungsräume bestimmen.

Der Challengebaum ist ein einfaches Wirkdiagramm und hilft uns dabei, die Wechselwirkungen, die zu einem Ergebnis führen, grafisch darzustellen.
Wozu das alles?
Der Challengebaum ist ein einfaches Wirkdiagramm. Er unterstützt dich dabei, die Ursache-Wirkungen Wechselwirkungen, die zu einem Ergebnis führen oder dieses beeinflussen, zu erfassen und grafisch darzustellen. Die Methode erzeugt ein Zwischenergebnis, das auch Spekulationen und Fehlschlüsse enthalten kann. Der Challengebaum hilft uns, unsere weitere Recherche und den Fokus unserer Arbeit auszurichten, indem wir das Problem gänzlich verstehen können und mögliche Handlungsräume und Hebelpunkte für die Ideenentwicklung finden.
Wie funktioniert
der Challengebaum?
Die Methode dauert von 30 Minuten bis 1 Stunde, je nachdem, wie umfassend die Problemanalyse in die Tiefe gehen soll.

Zu Anfang wird das zentrale Problem in die Mitte des Templates eingetragen. Die Mitte steht somit stellvertretend für den Stamm des Baumes als Ausgangspunkt der Problemerkundung. Um die Wurzeln des Problems – die Ursachen – zu ermitteln, solltest du mehrmals fragen: »Was ist die Ursache des Problems? Welche tieferliegenden Ursachen sind Grund für die Ursachen?« Um Effekte des Problems zu ermitteln, solltest du ebenfalls mehrmals fragen: »Welche Effekte löst das Problem aus? Welche Effekte lösen die Effekte aus?«
Download
& Nutzung
Das Challengebaum-Template kannst du hier kostenlos herunterladen. Du kannst es ausdrucken und einfach ausfüllen, es als Vorlage für ein eigenes Raster am Whiteboard oder auf dem Flipchart nutzen oder dich zu einem ganz individuellen Template inspirieren lassen. Wie auch immer du es nutzen möchtest: Wir freuen uns über Feedback!

Neues aus
dem Labor
Neuigkeiten, Cases und spannende Einsichten
Eine Auswahl unserer internen Lieblingsprojekte, Vorträge und großen Würfe mit großartigen Partnern findet ihr hinter den folgenden Links. Noch mehr Einsichten ins Berliner Ideenlabor gibt es unter dem Menü-Punkt »Labor«.
Du möchtest regelmäßig Projekt-Infos und News erhalten?
Trage dich für unseren Newsletter ein, der dich ca. ein Mal im Monat erreichen wird. Wir freuen uns auf dich!
Mit dem Klick auf den Button gibst du dein Einverständnis, dass wir deine Daten im Rahmen unserer Datenschutzbestimmungen verarbeiten dürfen.